Elisabeth Kindler-Abali | Selig?
Elisabeth Kindler-Abali, Elisabeth Kindler, Elisabeth Abali, Lissi Kindler, Lissi Berlin, Tanz Berlin, Tanz, Berlin, Zeitgenössischer Tanz, Moderner Tanz, Palucca Schule Dresden,
21846
single,single-portfolio_page,postid-21846,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-1.8,vertical_menu_enabled, vertical_menu_transparency vertical_menu_transparency_on,wpb-js-composer js-comp-ver-4.3.5,vc_responsive

Selig?

(English: blessed?)

 

Choreographie & Tanz/ Choreography & Dance: 

Elisabeth Kindler

Fotografie/Photography:

© Lydia Kraeplin

Dauer/Duration: 6 Min.

Aufführungsort/Venue: T-Werk – Potsdam

 

Video 

 

 

 


 

Hingabe. Aufgabe.

Menschen finden in Religion Zuflucht, Trost und Mut. Sie finden sogar Befriedigung. Doch führt bedingungslose Hingabe nicht zur Aufgabe seiner selbst?

 

Glockengeläut. Eine Frau wird in den Bann Gottes gezogen. Sie wird erfüllt von Seiner Liebe und Glückseligkeit dringt durch ihren Körper. Doch die Glückseligkeit ist nicht von Dauer. Die Kraft Gottes muss sich neu übertragen. Durch Küssen des Kruzifixes kehrt die Magie in sie zurück. Erde, Mensch, Raum und Zeit – von Ihm erschaffen, ihr heilig. Dies zu erkennen bedeutet selig sein. Oder nicht?