Elisabeth Kindler-Abali | Pädagogik & Choreografie / Teaching & Choreography
Elisabeth Kindler-Abali, Elisabeth Kindler, Elisabeth Abali, Lissi Kindler, Lissi Berlin, Tanz Berlin, Tanz, Berlin, Zeitgenössischer Tanz, Moderner Tanz, Palucca Schule Dresden,
22213
page,page-id-22213,page-template-default,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-1.8,vertical_menu_enabled, vertical_menu_transparency vertical_menu_transparency_on,wpb-js-composer js-comp-ver-4.3.5,vc_responsive

Pädagogik & Choreografie

TheAddamsFamily_1

Zeitgenössisch im Unterricht

Zeitgenössischer Tanz erlebt im Vergleich zu anderen Tanzarten eine große Vielfalt an Bewegungen. Geprägt von verschiedenen Tanzgenres wie dem Klassischen Ballett, dem Modern Dance, aber auch durch Einflüsse aus dem Hip Hop und dem Breakdance, entstand der persönliche Stil von Elisabeth.

Der Stil zeichnet sich durch starke Bodenarbeit, kraftvolle und schnelle Bewegungen und deren emotionalen Ausführung aus. Besonders auf das Bewusstsein der Kontrolle des Körperzentrums legt Elisabeth großen Wert. Nach Aufwärmung des Körpers werden verschiedene technische Schwierigkeiten geübt, die alle in Form von kleinen Kombinationen ausgeführt werden. Von Bodenarbeit bis zu großen Sprungsequenzen werden Dynamik, Virtuosität und Gefühl für Bewegung vermittelt.

Ballett im Unterricht

Eine Unterrichtsstunde im Klassischen Tanz hat einen recht festgelegten Ablauf von Übungen, die in der Ausführung je nach Trainingsprogramm variieren. Erst wird der Körper an der Stange aufgewärmt und die Haltung geübt, um dann in der Mitte des Raumes durch Stabilität und Flexibilität die Schwierigkeiten des Balletts meistern zu können. Langsame und schnelle Bewegungsabfolgen wechseln sich ab. Drehungen und Sprünge stehen am Ende der Unterrichtsstunde.

Elisabeth hat verschiedene Schwerpunkte in den einzelnen Schwierigkeitsgraden, legt aber durchweg großen Wert auf korrekte Haltung und gesunde Ausführung eines jeden Körpers. Kraft und Eleganz werden gleichermaßen trainiert.

KommenundGehen_2
Fitness_1

Power-Fitness

Die Power-Fitness-Stunde ist in zwei Teile gegliedert. Der erste Teil besteht aus Aerobic-Schritten, die das Herz-Kreislauf-System in Schwung bringen und die Koordination schulen.

Zu elektronischer Musik werden ca. 40 Minuten lang ohne Pause verscheidene Bewegungen ausgeführt. Im zweiten Teil geht es auf die Matte. Dort werden gezielt einzelne Bereiche gekräftigt und anschließend gedehnt.

Kindertanz

Auf spielerische Weise vermittelt Elisabeth im Kindertanz Musikalität und Rhythmusgefühl, Koordination und leichte Technik. Emotionen, Körper- und Gesichtsausdruck finden in den „Tanzgeschichten“ ebenso ihren Platz wie das Bewusstsein für das gemeinsame Tanzen und soziale verhalten in einer Gruppe. Eine gute Körperhaltung wird von klein auf geschult und kann somit Haltungsschäden vorbeugen.

Goldoni_3